Virtuelle Inbetriebnahme mit Industrial Physics oder Emulate 3D

3D Emulation: Programmier- und Konzeptfehler frühzeitig erkennen

Bei der klas­si­schen In­be­trieb­nah­me kön­nen die Über­prü­fung und Op­ti­mie­rung der Soft­ware­funk­tio­nen erst an der rea­len Ma­schi­ne bzw. An­la­ge durch­ge­führt wer­den. Die Durch­füh­rung von Funk­ti­ons-, Leis­tungs- und Si­cher­heits­tests er­folgt damit erst nach Fer­tig­stel­lung der rea­len Ma­schi­ne, in der Fer­ti­gung und beim Kun­den. Da ein gro­ßer Teil der In­be­trieb­nah­me Zeit auf die Soft­ware­ent­wick­lung ent­fällt, bie­tet die früh­zei­ti­ge Op­ti­mie­rung der Ma­schi­nen­steue­rung ein er­heb­li­ches Po­ten­zi­al für Re­duk­ti­on von Kos­ten und Durch­lauf­zeit.

 

Für die vir­tu­el­len In­be­trieb­nah­me wird daher wäh­rend des Ent­wick­lungs­pro­zes­ses ein vir­tu­el­les Ab­bild der Ma­schi­ne auf­ge­baut, das die me­cha­ni­schen, elek­tri­schen und dy­na­mi­schen Ei­gen­schaf­ten der Ma­schi­ne rea­li­täts­nah ab­bil­det. Das vir­tu­el­le Ab­bild der me­cha­tro­ni­schen Ma­schi­nen­struk­tur wird an­schlie­ßend mit der rea­len Ma­schi­nen­steue­rung ver­bun­den. Wäh­rend der Pro­gram­mie­rung der Ma­schi­nen­soft­ware kön­nen damit die Funk­tio­nen und das Ver­hal­ten der Ma­schi­ne am vir­tu­el­len Mo­dell si­mu­liert und op­ti­miert wer­den.

 

Durch die Vir­tu­el­le In­be­trieb­nah­me kann das Ma­schi­nen- und Soft­ware­ver­hal­ten damit zu einem deut­lich frü­he­ren Zeit­punkt im Ent­wick­lungs­pro­zess ge­tes­tet wer­den. Da­durch wird der Soft­ware­ent­wick­lungs­pro­zess früh­zei­tig plan­bar und struk­tu­rier­ter, wo­durch die Soft­ware­qual.

So pro­fi­tie­ren Sie von un­se­rer vir­tu­el­len In­be­trieb­nah­me per 3D Emu­la­ti­on:

  • früh­zei­ti­ge Tests aller Pro­zes­se
  • frü­hes Er­ken­nen und Kor­ri­gie­ren von Pro­gram­mier- und Kon­zept­feh­lern vor der ei­gent­li­chen In­be­trieb­nah­me
  • ver­kürz­te Ent­schei­dungs­pro­zes­se, große Zeit­er­spar­nis bei der In­be­trieb­nah­me
  • mi­ni­mier­tes Ri­si­ko bei Ihrer In­be­trieb­nah­me, Ver­mei­den von Schä­den bei der Im­ple­men­tie­rung, vor­ab-Iden­ti­fi­zie­ren von Sys­tem­pro­ble­men
  • Op­ti­mie­rung von Pro­duk­ti­ons- und Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­sen
  • deut­li­che Kos­ten­ein­spa­rung

Zur Mo­del­ler­stel­lung ver­wen­den wir fol­ge­ned Soft­ware:

  • In­dus­tri­al Phy­sics (für Son­der­ma­sa­chi­nen)
  • Emu­la­te 3D (für Trans­port­sys­te­me)


Möch­ten Sie die In­be­trieb­nah­me Ihrer An­la­ge mit­tels 3D Emu­la­ti­on vorab über­prü­fen und Feh­ler aus­schal­ten? Neh­men Sie jetzt Kon­takt mit uns auf!

 

Informationen zu Cookies


Notwendige Cookies


Diese Cookies sind wichtig, damit Besucher die Website durchsuchen und ihre Funktionen nutzen können. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


Sitzung


Zweck: Zum Erinnern an unterschiedliche Besucherpräferenzen auf der Website.
Dauer: Für die Dauer der Browsersitzung.


Bevorzugte Sprache


Zweck: Um die Website in der vom Besucher bevorzugten Sprache bereitstellen zu können (wenn die Website mehrere Sprachen enthält).
Dauer: 1 Jahr.


Währung


Zweck: Um Preise in der Währung anzeigen zu können, die den Vorlieben des Besuchers entspricht.
Dauer: 30 Tage.


Google Recaptcha


Zweck: Um überprüfen zu können, ob der Besucher ein Mensch ist, und um die Menge an Spam aus Kontaktformularen zu begrenzen.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google



Cookies von Drittanbietern


Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher die Website nutzen, z. B. welche Seiten sie besucht haben und auf welche Links sie geklickt haben. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


ga


Zweck: Registriert eine eindeutige ID, mit der statistische Daten darüber generiert werden, wie der Besucher die Website nutzt.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


git


Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


gat


Zweck: Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google